Skip to main content

Wertpapierdepot Test und Aktiendepot Ratgeber

Anstelle von Aktiendepot wird auch oft das Wort Wertpapierdepot benutzt. Im eigentlichen Sinne ist hierunter nicht mehr als eine Art Verwahrungsstelle aller Aktien/Wertpapiere zu verstehen. Bei den einzelnen Depots wird unterschieden zwischen einem offenen und einem geschlossenen Depot. Das offene Depot wird hier dann noch mal in zwei Unterkategorien eingeteilt.

Diese Inhalte finden Sie in dieser Kategorie:

Geschlossenes und offenes Wertpapierdepot

Wertpapierdepot

Wertpapierdepot

Ein mögliches offenes Depot ist eine Giro-Verwahrung. Darunter versteht man, dass alle Aktien in Papierform zu einer Sammelaktie zusammengefasst werden; diese wird dann im Tresor aufbewahrt. Die andere Kategorie ist die Streifband-Verwahrung. Bei dieser Verwahrung hat man noch einen vereinfachten Zugriff auf einzelne Aktien, die nicht mit auf die Sammelaktie gesetzt wurden.

Das geschlossene Depot, kann man sich eigentlich wie ein einfaches Bankschließfach vorstellen, bei dieser Variante muss man sich um alle Geschäftsvorgänge selber kümmern. Man besitzt also ein Wertpapierdepot und die für mich tätige Bank, handelt in meinem Interesse mit den Aktien und versucht den für mich besten finanziellen Vorteil zu erlangen.

Wenn man einmal rückwirkend auf den Aktienmarkt schaut, sind mit dem Handeln von Aktien eigentlich relativ gute Rendite erwirtschaftet worden. Natürlich sollte man beim Wertpapierdepot auch damit rechnen, dass man auch schnell alles verlieren kann. Um für sich das richtige Depot zu finden, sollte man die für sich in Frage kommenden Aktien Depots gründlich testen.

Kostenloses Aktiendepot eröffnen: so geht’s

Es gibt unzählige Angebote im Bereich Wertpapierdepot – und da stellt sich dann die große Frage, welches Depot ist denn eigentlich das ideale für mich. Spätestens jetzt sollte ein Depot Test erfolgen. Im Voraus sollte man sich überlegen, welche Wünsche man an sein Wertpapierdepot stellt und was man mit den Aktien weiter vorhat. Wer zum Beispiel aktiv in den Markt eingreifen möchte, sollte auf sein Wertpapierdepot schnell zu greifen können und natürlich auch schnell handeln können, diese Leistung ist dagegen bei einem einfachen Fondsparer nicht notwendig.

Auch bereitgestellte Zusatzleistungen wie zum Beispiel ein Angebot von einem Festgeldkonto, sollte man beim Aktien Depot Test nicht aus den Augen verlieren. Die meisten Wertpapierdepots können kostenlos eröffnet und geführt werden, aber dies ist auch nur eine der wenigen Gemeinsamkeiten der Depots. In den weiteren Punkten sind dann aber meistens gravierende Unterschiede zu finden. Hilfreich ist hier sicherlich das riesige Angebot im Internet. Viele Seiten bieten einen kostenloses Aktiendepot oder einen kostenlosen Aktien Depot Test an, so kann man schnell und preiswert die verschiedenen Wertpapierdepots miteinander vergleichen.

Das perfekte Aktiendepot im Depot Test finden

Aktiendepot Test

Aktiendepot Test

Die im Internet angebotenen Aktien Depot Test sollen die Entscheidung für das richtige Wertpapierdepot einfacher machen. In den meistens Fällen greifen diese Vergleichsseiten auf Online Broker und auf Direkt Banken auf. Hier sollte man sich schon im voraus überlegen welche der beiden Alternativen für sich in Frage kommt oder ob für sich nur eine Alternative zur Wahl steht, wenn man zum Beispiel seinen Ansprechpartner gerne vor Ort hat sollte sich nicht für den Online Broker entscheiden.

Beim Depot Test wird ebenfalls verglichen wie viel Ordergebühren man zu bezahlen hat, mit wie viel verschiedenen Arten von Aktien man beim Wertdepot verhandeln kann, wie die Ausgaben der Fonds geregelt werden, und ob zum Beispiel noch Zusatzleistungen wie zum Beispiel Tagesgeldkonto angeboten werden.

Dabei ist es wirklich beachtlich: Wenn es um ihren täglichen Einkauf geht, studieren die meisten Menschen stundenlang Angebotsprospekte, durchforsten das Internet, unterhalten sich mit Freunden und Bekannten und kaufen schlussendlich nur bei dem Geschäft ihre Waren ein, wo sie zu 100% wissen, dass es nicht mehr günstiger geht. Was aber machen die selben Menschen, wenn es um ihre Finanzen geht? Nichts! Genau, sie machen nichts – dabei würde ein Depot Vergleich hier sehr oft viele Euro pro Jahre sparen.

Depotvergleich und Aktiendepot Kosten

Was aber ist eigentlich ein Depotvergleich genau und wie funktioniert er? Nun, das ist eigentlich ganz einfach: Wie bei allen anderen Waren und Dienstleistungen auch, reguliert auch bei Depotpreisen der hohe Wettbewerbsdruck den Preis, sodass die Anbieter gänzlich unterschiedliche Tarife im Angebot haben. Ein Depot Vergleich ist nun ein Programm, das die Angebote der unterschiedlichsten Anbieter kennt und dem Nutzen genau diejenigen Angebote aufzeigt, die für seine Situation am besten sind.

Das Nutzen eines Depot Vergleichs ist in aller Regel kostenfrei und zudem sehr einfach. Meist braucht der Nutzer lediglich seine Wünsche kennen und der Depot Vergleich zeigt, welche Anbieter dafür in Frage kämen. Insbesondere Hausbanken verlangen auch heute noch oftmals Depotührungsgebühren. Wer also effizient Geld anlegen möchte, der greift am besten auf einen Online Broker zurück.